🕑 2 min

Heutzutage benutzen 93 Prozent der Hotelkunden das Internet, um Preise zu vergleichen und um zu buchen. Die Webseiten sind aber nicht immer anständig. Das zeigt einen Bericht der Generaldirektion für Wettbewerb, Verbraucherschutz und Betrugsbekämpfung Frankreichs, der die Konsumenten warnt. Die Hoteliers sollen diese Plattformen nicht verpassen, um Kunden anzuziehen. Die Preise bleiben aber sehr hoch – einige debitieren bis zum 30 Prozent in Kommission in touristischen Zonen (Quelle: Fairbooking Verein). Außerhalb der Höchstsaison müssen die Hoteliers ihre Preise senken. Kunden zu suchen lässt ihnen nur noch niedrige Einschüsse.

Es gibt aber auch gute Nachrichten: die Preiseparität, die von Booking.com verlangt ist, ist seit dem 1. Juli 2015 bei der Wettbewerbsbehörde verboten. Diese Entscheidung gibt Hoteliers Gelegenheit, Ihre Reservierungen wieder im Griff zu haben. Dafür sind hier 4 Hinweise, um Ihre Hotelreservierungen zu steigern, und neue Wege zu entdecken.

 

 

Hoteliers: 4 gute Ideen, um Ihre Reservierungen zu steigern!

 

Reservierungen Reservierungsrate erreichen hoteliers reise reisenden marketing tourismus e-tourismus

 

 

  • Hinweis #1: Gestalten Sie Ihre Hotelwebseite neu

Das Ziel: attraktiver sein. Das Muss: eine mehrsprachige Webseite, anziehende, aber nicht irreführende Fotos (passen Sie auf Kundenbewertungen auf), die Angebote oft aktualisieren, und einen freundlichen und verlässlichen Onlinebuchungsdienst. Das Plus: ein aufmerksamer Chatbot, um Kunden zu begleiten…

 

  • Hinweis #2: Stellen Sie ein tipptoppes Callcenter auf

Dieses Callcenter muss auch mehrsprachig sein, aber auch einladend. Für Hoteliers, die eine weltweite Kundschaft anziehen wollen, muss dieses Callcenter rund um die Uhr und 7 Tage der Woche geöffnet sein. Vergessen Sie nicht das “menschliche” Plus: das Callcenter soll dazu fähig sein, Kundenprobleme zu lösen, und zuverlässige Infos (Taxinummer, Busse-Fahrpläne, usw.) zu geben.

 

  • Hinweis #3: Organisieren Sie intelligente Kommunikationsaktionen

Einige Beispiele: kaufen Sie sich eine AdWords-Kampagne auf Google, wenn es eine große Veranstaltung in Ihrer Stadt gibt, verbinden Sie sich mit den Veranstaltern und bieten Sie Sponsoring. Anderes Beispiel: Eine Werbekampagne in Flugzeuge. Das könnte Ihre Reservierungen effizient steigern!

 

  • Hinweis #4: Arbeiten Sie mit einem Reiseblogger

Blogger werben, seit schon langer Zeit, Kleidung und Schönheitspflegemittel. Reiseblogger gibt es jetzt immer mehr! Sich mit einem Reiseblogger zu verbinden, gibt es Ihnen die Möglichkeit, sich mit seiner Gemeinschaft Kontakt zu knüpfen, Empfehlungen zu haben, Sichtbarkeit und Ruf zu gewinnen (der Reiseblogger kriegt „Gefällt mir“ auf Facebook, Tweets und Retweets auf Twitter). Wo können Sie Reiseblogger finden? Einfach au TBEX, eine jährliche Messe für Reiseblogger. Es gibt auch Unternehmen, die Partnerschaften mit Blogger aufbauen.